Jordan und die Liebe 3

Am nächsten Morgen ging es zum nächsten Kurs.



Danach hat ich etwas Zeit und entschied mich meine erste Präsentation zu halten.



Ich schaffte es gerade so damit fertig zu werden, bevor ich zum nächsten Kurs musste.



Als ich dann Abends nach hause kam, setzte ich mich sofort an die Hausaufgaben.

Das waren immer eine Menge bei 4 Kursen, ich musste mich wirklich ran halten um sie immer alle zu erledigen.



Endlich war ich fertig und vertilgte im Handumdrehen mein Abendessen.



Ich musste dann einfach runter kommen und entspannte mich noch etwas beim Fernsehen gucken.



Meine Güte jetzt ist es aber spät geworden, also nochmal schnell auf die Toilette und



dann ab ins Bett.



Endlich war Samstag, ich war so vertieft mit in Kurse gehen, Hausaufgaben machen und lernen,

das es mir garnicht gleich aufgefallen ist das wir schon Samstag haben.

Für mich der perfekte Tage um meine andere Präsentation fertig zu stellen.



So fertig, keine Ahnung warum ich so entsetzt gucke, so schlimm sah die Präsentation doch garnicht aus.



Ich überarbeitete sie natürlich auch noch mal und gliederte sie richtig.



Nach drei Stunden war ich dieses Mal endlich fertig.



Jetzt musste ich erstmal was essen. Ich entschied mich für eine Ernussbuttersandwich mit Gelee. Lecka.



Um auch wirklich nur Einsen in den Kursen zu bekommen, setzte ich mich nach dem Essen an den PC und lernte.



Ich lernte bis zum Abend und haute mich dann noch was vor den Fernseher.

Plötzlich ging die Tür auf und dieser Sim kam herein.



Wow ich war sofort verknallt, seht euch diese Augen an und seine schönen Lippen.



Oh mein Gott, den musste ich kennen lernen.

Oh er kommt tatsächlich auf mich zu.



Er stellte sich mir vor als Jaden Keener.

Oh Jaden, der Name zerfließt mir auf der Zunge. Was war nur los mit mir?



Er erzählte mir das er Wirtschaft studiere und er freut sich jemand so nettes kennen zu lernen.



Ich erzählte ihm das ich auch erst seit einer Woche hier studiere und das ich bis jetzt noch nicht wirklich Kontakte geknüpft hätte.



Er fragte mich, ob er mich lieber auch in Ruhe lassen solle, er wolle sich auf keinen Fall aufdrängen.

Ich wollte gerade sagen, das er auf keinen Fall weg gehen soll, da meinte er das er mich süß finden würde und

er garnicht weiß was mit ihm los sei. Er wäre in das Wohnzimmer gekommen, hätte mich gesehen und

war sofort fasziniert und fühlte sich zu mir hingezogen. Das wäre ihm noch nie passiert.



Oh Gott er fühlte genauso wie ich. Er hauchte mir einen Kuss zu und ich schmolz dahin.



Er fragte ob es mir wohl genauso geht und ob ich denke das das hier wohl das berühmte Liebe auf den ersten Blick sei.

Anstatt auf meine Antwort zu warten sagte er das er mich jetzt gerne küssen wolle und ob das okay sei.



Ich sprang regelrecht von der Couch auf und stellte mich vor ihm hin, er beugte sich schüchtern nach vorne und kam mir einen zaghaften Kuss.



Mir reichte das nicht, ich wollte mehr.

Ich zog ihn an mich und wir küssten uns leidenschaftlich.



Irgendwann ließen wir voneinander ab und Jaden sagte das er möchte das ich seine feste Freundin bin.

Er will sich sowieso nicht mit anderen treffen. Ich wollte auch seine feste Freundin sein.



Wir machten schnell ein Selfie von uns und dann



musste ich weiter lernen und Jaden machte seine Hausaufgaben, damit er Montags dann schon vorbereitet in seinen ersten Kurs gehen konnte.

Ich gab ihm einen Schlüssel für mein Zimmer, denn Jaden durfte es natürlich betreten, wann immer er wollte.

Er machte auch seine Hausaufgaben direkt bei mir im Zimmer.



Fortsetzung folgt…..

Kommentare 4